Mit dem DNA Test beginnt eine neues Leben

Gestern Morgen bin ich aufgestanden und habe mir gesagt, dass ich mehr positiv denken möchte. Ich war in der letzten Zeit viel zu negativ, da ich den Fokus auf all das Schöne verloren hatte. Das liegt an meiner ganzen Lebenssituation. Ich habe mich viel zu sehr mit Menschen abgegeben, die mir nicht gut getan haben. Doch dahin muss man erst mal kommen, dass alles zu verstehen. Das ist ein Lernprozess den man sich Stück für Stück beibringen muss. Aber nun weis ich es und kann anders handeln. Es ist eins tolles und sehr befeiendes Gefühl, wenn man erkennt, dass man sich nicht mehr von anderen Menschen abhängig machen sollte. Ich war nämlich jahrelang in einer sehr ungesunden Beziehung. Ich habe sehr gelitten aber immer alles unterdrückt. Ich bin dadurch sehr krank geworden und habe nicht einen Tag an den ich mich erinnern kann, der ohne Probleme, Streit und Ärger war. Und das über einen Zeitraum von mindestens sechs Jahren. Das hört sich sehr schlimm und traurig an und das ist es auch. Deswegen will ich versuchen, andere Menschen davor zu bewahren, die gleichen Fehler zu machen wie ich.

Der DNA Test brachte Licht in meinen dunklen Alltag

Ich habe mich viele Jahre lang einem Leben und einem Menschen unterworfen, der mich nicht gut tat. In keinster Weise sogar. Es war eine berühmte “Hass- Liebe- Beziehung” würde man sagen, die einen dauerhaft nur krank macht und völlig vom Leben abgeschirmt. Ich habe auch mittlerweile ein kleines Kind. Dieses Kind hat mich aus dem schrecklichen Sumpf meines Daseins befreit, so kann man es sagen. Ich begann, ganz zum Ende meiner Beziehung eine Affäre mit einem anderen Mann. Aber diese Beziehung war ohnehin schon völlig kaputt und wir haben nur noch funktioniert. Deshalb hatte ich nicht mal ein schlechtes Gewissen, bei dem was ich tat. Mein damaliger Freund hatte nur mein ganzes Leben im Griff, sogar mein Bankkonto.

Es kommt wie es kommen muss

Nun kam letzten Endes alles so, wie es kommen musste. Ich wurde schwanger. Ich wusste sofort von wem, doch mein Freund wollte es nicht wahrhaben, dass er nicht der Vater sein könnte. Ich konfrontiere ihn ganz knallhart mit den Tatsachen, dass ich jemand anderes kennengelernt hätte, der mich hundert Mal besser behandelt würde als er es jemals getan hätte. Das wollte er natürlich nicht hören. Dann machte ich einen DNA Test, um die Beweise schwarz auf weiß zu haben und zeigen zu können. Das war ein so befreiendes Gefühl. Ich habe auf einmal auch die Kraft bekommen, ihn zu verlassen und dieses alte, traurige Leben hinter mir zu lassen.